Logo
 
_ _ _ _ _ n _
image
 

Pfaffenwinkel (Oberbayern)
Immergrün vor lauter Bäumen
Die Eibe ist ein Wächter, ein Schutzbaum also, der im Garten nahe am Eingang böse Geister verscheucht. Kein Wunder, dass sich um das immergrüne Gewächs Legenden ranken: Mit 600.000 Jahren in Europa gilt die Eibe als älteste heimische Baumart und die einzige giftige Nadelbaumart Deutschlands.
> weiter

Mittelpunkt Europas
Herbsttour Goldene Straße
Von eine B2-Feature lassen wir uns zu einer Spritztour zum Mittelpunkt Europas inspirieren. Von Amberg aus fahren wir los Richtung Weiden mit Wondreb als Ziel. Der Oberpfälzer Schriftsteller Werner Fritsch, geboren in Waldsassen, ist nahe Wondreb aufgewachsen und hat im Radio von der dortigen Landschaft erzählt.
> weiter

LGS Marktredwitz-Cheb/Eger
Ganz schön grenzübergreifend
Wir fragen das Gartenbesitzer-Pärchen, ob wir mal fotografieren dürfen und sind sprachlos über so viel Gastfreundlichkeit. Sommer als Sesam-öffne-dich in der Laube, dazu noch die LGS...
> weiter

Gartenpfalz
Biegsam ohne Ende
Flechten ist wieder groß in Mode. Überall werden Kurse angeboten. Dort lassen sich immerhin Grundkenntnisse erwerben, die sich etwa bei der Gartengestaltung vielseitig einsetzen lassen, zum Beispiel bei Zäunen, Rankhilfen und dekorativen Kränzen. Von Grund auf lernen kann man das Flechthandwerk in Lichtenfels.
> weiter

Neustadt/Waldnaab: Hausfluss e. V.
Gefühlter Raum
Neue Ansichten zum „Stillen Örtchen“ hat ein Architektur-Workshop in Neustadt an der Waldnaab eröffnet. Zusammen mit Josef Weber, Stadtplaner und Schriftführer von „Hausfluss e. V.“, stellten StudentInnen der Ohm-Hochschule aus Nürnberg ihre je eigenen Sichtweisen dazu vor. Gemeint waren Orte, die eine von vielen Formen möglicher Stille zeigen. Die Alte Schießstätte direkt an der Waldnaab bot in Sachen „Stille Örtchen“ ideale Vorbedingungen - ideal auch in Sachen Gartengestaltung.
> weiter

5 Sinne: Sehen
Ab in den Topf!
Von wegen mit dem Thema Garten ließe sich kein Blumentopf gewinnen! Wie gut, dass SP bereits im letzten Sommer "Gartenpfalz" gegründet hat, so dass wir uns jetzt nicht nachsagen lassen müssen, wir würden was "nachmachen". Allerorten stößt man/frau jetzt auf großzügig angelegte Gartenbeilagen, welche die Werbetrommel rühren für alles, was da im Grünen so kreucht und fleucht.
> weiter

Gärten in der Oberpfalz
Staudengarten in Amberg
Einen Staudengarten so zu pflanzen, dass er als gelungen gelten kann, ist nicht die leichteste Übung. Da spielt Vieles eine Rolle: Die Höhe der Pflanzen, ihre Form, ihre Farbe, der Zeitraum ihrer Blüte, um nur einige Faktoren zu nennen. Wenn alles zusammenpasst, fällt das auf, so etwa bei einem Staudengarten in Amberg, der direkt am 5-Flüsse-Radweg liegt.
> weiter

Gärten in Europa
England
In ganz England erleben Küchengärten derzeit eine Renaissance. Über Jahrzehnte hinweg als Parkplatz oder Aufzuchtstation mißbraucht, werden sie nun liebevoll wiederhergestellt. Organic heißt das Zauberwort, das nicht nur englische Liebhaber von Nutzgärten, sondern auch Konsumenten in Atem hält. Massenware liegt nicht mehr im Trend.
> weiter

Mikrokosmos Amberg
Stadt, Land, Fluss: 10 Jahre Landesgartenschau
Im Mai 1996 öffnete die Landesgartenschau Amberg ihre Tore. Die Planungen hatten bereits in den 80er Jahren begonnen. Man setzte auf Nachhaltigkeit - und die Rechnung ist voll aufgegangen.
> weiter